Allgemeine Frauen­heilkunde und Vorsorge­unter­suchungen

In den letzten Jahrzehnten hat sich die Medizin erheblich weiterentwickelt. Heute ist es möglich, verschiedene Krankheiten frühzeitig zu entdecken und dadurch schonender und oft auch gezielter zu behandeln.

Daher legen wir in unserer Frauenarztpraxis sehr viel Wert auf Vorsorge. Neben den von den Krankenkassen übernommenen Leistungen bieten wir unseren Patientinnen weitere individuelle Gesundheitsleistungen an. Diese sind medizinisch sinnvoll, werden aber von den Krankenkassen nicht übernommen.

Vorsorgeleistungen, die von den gesetzlichen Kranken­kassen vergütet werden

  • ab dem 20. Lebensjahr frauenärztliche Untersuchung mit PAP-Abstrich vom Gebärmutterhals und Tastuntersuchung
  • bis zum 25. Lebensjahr Urintest zum Ausschluss einer Chlamydieninfektion
  • ab dem 30. Lebensjahr Tastuntersuchung der Brustdrüse und der Lymphabflussgebiete
  • ab dem 35. Lebensjahr frauenärztliche Untersuchung mit Tastuntersuchung und alle 3 Jahre eine kombinierte Gebärmutterhalskrebsfrüherkennung mit PAP-Abstrich und HPV-Test. WICHTIG: Sie haben auch in den Intervalljahren Anspruch auf eine jährliche gynäkologische Untersuchung
  • ab dem 50. Lebensjahr Tastuntersuchung des Enddarms und Stuhltest (ab 55 alle zwei Jahre)
  • ab dem 55. Lebensjahr wahlweise Dickdarmspiegelung statt Stuhltest
  • vom 50. bis 69. Lebensjahr Mammographie-Screening

Herzlich willkomen auf unserer Website!

Wir haben in den vergangenen Wochen viel Zeit darauf verwendet, unsere Internetseite so informativ wie möglich zu gestalten. Stöbern Sie doch einfach durch die unterschiedlichen Seiten. Wir sind sicher, Sie entdecken viel Interessantes.